Michis-Backforum

Das gemütliche Forum rund ums Backen, Kochen, Haushalt, Familie & Kinder und vieles mehr! Natürlich ist alles kostenlos!
Aktuelle Zeit: 02.04.2020, 06:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
  BeitragVerfasst: 13.01.2008, 18:14 Betreff des Beitrags: "Gletschergrab" von Arnaldur Indridason
Offline
Krimifan
Krimifan

Registriert: 30.11.2005, 11:14
Beiträge: 5867
Wohnort: Düsseldorf
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Realer Name: Elke
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: Waage
Mein Browser: Mozilla Firefox
Ich habe dieses Buch "Gletschergrab" mit Begeisterung verschlungen. Es ist für Leute, die Krimis mögen sehr empfehlenswert. Man bekommt Lust, mehr von dem Autor zu lesen.

Inhalt
Schauplatz: Europas größter Gletscher Vatnajökull
Wenn das ewige Eis ein Geheimnis freigibt, das es einst geschluckt hat, dann ...
... wird eine Spezialeinheit des amerikanischen Geheimdienstes nach Island entsandt, die über Leichen geht.
... wird eine isländische Rettungsmannschaft bei einer Übung auf dem Gletscher das Opfer brutaler Gewalt.
... kommen historische Zusammenhänge ans Licht, die unter allen Umständen geheim bleiben müssen.
Die zuständigen isländischen Behörden stehen den brutalen Übergriffen machtlos gegenüber, doch die junge Juristin Kristín lässt sich auch von zwei Berufskillern nicht daran hindern, den finsteren Machenschaften auf die Spur zu kommen. Von dem Horror, den sie in sechs Tagen durchlebt, wird sie sich nie wieder befreien können ...

Biografie

Arnaldur Indridason ist der bedeutendste Krimi-Autor Islands, "Nordermoor" wurde mit dem "Gläsernen Schlüssel" ausgezeichnet und zum besten Krimi Skandinaviens 2002 gewählt. Arnaldur Indridason wurde in der isländischen Hauptstadt Reykjavik 1961 geboren, graduierte 1996 in Geschichte an der University of Iceland. Er arbeitete als Journalist und Filmkritiker beim "Morgunbladid", der größten Zeitung Islands.
Arnaldur Indridason lebt heute als freier Autor mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Reykjavik. Arnaldur Indridasons Vater war auch Schriftsteller. 1995 begann er mit Erlendurs erstem Fall, weil er heraus finden wollte, ob er überhaupt ein Buch schreiben könnte. „Nordermoor“ war sein viertes und brachte den großen Erfolg. Inzwischen sind weitere Fälle auch bei uns in Deutschland erschienen, zuletzt "Kältezone" im Januar 2006.

_________________
LG ELKE


Nach oben | Druckanzeige für diesen Post
 Profil  
 
  BeitragVerfasst: 14.01.2008, 22:19 Betreff des Beitrags: Re: "Gletschergrab" von Arnaldur Indridason
Offline
Backkönig/in
Backkönig/in

Registriert: 15.12.2005, 17:05
Beiträge: 658
Wohnort: Schmölen / Sachsen
elkhee hat geschrieben:
...Man bekommt Lust, mehr von dem Autor zu lesen.


da stimme ich dir voll und ganz zu, ich habe inzwischen vier bücher von ihm, und die lesen sich sehr gut

_________________
Wo de Ostseewellen trecken an den Strand,
Wo de gäle Ginster bleucht in´n Dünensand,
Wo de Möwen schriegen grell in´t Stormgebrus,
Dor is mine Heimat, dor bün ick to Hus.

(Martha Müller-Grählert)


Nach oben | Druckanzeige für diesen Post
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de




Michis MB Fan-Shop

Wir werden unterstützt von:



www.michis-backforum.de · www.backseite.de · www.back-und-koch-rezepte.de