Michis-Backforum

Das gemütliche Forum rund ums Backen, Kochen, Haushalt, Familie & Kinder und vieles mehr! Natürlich ist alles kostenlos!
Aktuelle Zeit: 18.01.2021, 12:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
  BeitragVerfasst: 05.06.2008, 10:38 Betreff des Beitrags: richtiges Einfrieren- & Auftauen
Offline
Forenmami
Forenmami
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2004, 21:42
Beiträge: 35331
Wohnort: Wanfried
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Realer Name: Michaela
Geschlecht: weiblich
Kosename: Angie
eBay: michi_h1999
Skype: MichiH456
Sternzeichen: Löwe
Beruf: Betreuungskraft §53c
Mein Browser: Mozilla Firefox
Betriebssystem: Ubuntu
Das richtige Auftauen ist für die Qualität der Lebensmittel genauso wichtig wie das richtige Einfrieren und Lagern.
Aufgetaute und angetaute Lebensmittel sollten so rasch wie möglich verbraucht werden, nicht mehr Einfrieren.- außer die rohen Lebensmittel werden gekocht, gebraten oder gegrillt. Als Fertiggericht verarbeitet kann es erneut eingefroren werden.

_________________
♥ Liebe Grüße Michi :mmh:

Klick mich!

Glaube an Wunder, Liebe und Glück!
Schau nach vorn und nicht zurück!
Tu was du willst, und steh dazu;
denn dein Leben lebst nur du!



Bild


Nach oben | Druckanzeige für diesen Post
 Profil Website besuchen ICQ  
 
  BeitragVerfasst: 05.06.2008, 10:46 Betreff des Beitrags: Fleisch
Offline
Forenmami
Forenmami
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2004, 21:42
Beiträge: 35331
Wohnort: Wanfried
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Realer Name: Michaela
Geschlecht: weiblich
Kosename: Angie
eBay: michi_h1999
Skype: MichiH456
Sternzeichen: Löwe
Beruf: Betreuungskraft §53c
Mein Browser: Mozilla Firefox
Betriebssystem: Ubuntu
Große Fleischstücke taut man am besten im Kühlschrank oder in der Mikrowelle auf.
Werden sie angetaut oder gefroren angebraten, verlängert sich die Brat- und Kochzeit um ca. 1/3 bis 1/2 gegenüber aufgetauten oder frischen Fleischstücken.
Gefrorene Fleischstücke sollten nur im geschlossenen Topf angebraten werden, wegen Spritzgefahr.

Die Auftauzeiten:

im Kühlschrank - ca. 12 - 24 Std. je nach Größe und Form
im Zimmer (bei Raumtemperatur ca. 6 - 8 Std.
im Backofen bei ca. 50°C ca. 1 1/2 - 3 Std.
in der Mikrowelle (Auftaustufe) ca. 40 Min. - 1 1/2 Std.

_________________
♥ Liebe Grüße Michi :mmh:

Klick mich!

Glaube an Wunder, Liebe und Glück!
Schau nach vorn und nicht zurück!
Tu was du willst, und steh dazu;
denn dein Leben lebst nur du!



Bild


Nach oben | Druckanzeige für diesen Post
 Profil Website besuchen ICQ  
 
  BeitragVerfasst: 05.06.2008, 10:51 Betreff des Beitrags: Fleisch II
Offline
Forenmami
Forenmami
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2004, 21:42
Beiträge: 35331
Wohnort: Wanfried
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Realer Name: Michaela
Geschlecht: weiblich
Kosename: Angie
eBay: michi_h1999
Skype: MichiH456
Sternzeichen: Löwe
Beruf: Betreuungskraft §53c
Mein Browser: Mozilla Firefox
Betriebssystem: Ubuntu
Kleine Fleischstücke (z.B. Schnitzel, Kotletts u.a.) kann man auch angetaut verwenden.

Ausnahme: Filetstücke!
Die angetauten Stücke haben eine längere Garzeit als die aufgetauten und benötigen deshalb eine niedrigere Brattemperatur.

Die Auftauzeiten:

im Kühlschrank - ca. 2 -6 Std.
im Zimmer (bei Raumtemperatur ca. 2 - 4 Std.

in der Mikrowelle (Auftaustufe) pro Stück ca. 15 - 20 Min.

_________________
♥ Liebe Grüße Michi :mmh:

Klick mich!

Glaube an Wunder, Liebe und Glück!
Schau nach vorn und nicht zurück!
Tu was du willst, und steh dazu;
denn dein Leben lebst nur du!



Bild


Nach oben | Druckanzeige für diesen Post
 Profil Website besuchen ICQ  
 
  BeitragVerfasst: 12.06.2008, 19:15 Betreff des Beitrags:
Offline
goldene/r Rührlöffelmeister/in
goldene/r Rührlöffelmeister/in
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2005, 17:23
Beiträge: 6919
Wohnort: i am from Austria
Land: AUT
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: Schütze
Mein Browser: Mozilla Firefox
Betriebssystem: Windows XP
ich tau fast grundsätzlich alles im Kühlschrank auf, hab mal gelesen, je langsamer, desto besser ... hilft außerdem Strom sparen :wink:

_________________
Bild
Bild


Nach oben | Druckanzeige für diesen Post
 Profil  
 
  BeitragVerfasst: 13.06.2008, 11:52 Betreff des Beitrags:
Offline
Forenmami
Forenmami
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2004, 21:42
Beiträge: 35331
Wohnort: Wanfried
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Realer Name: Michaela
Geschlecht: weiblich
Kosename: Angie
eBay: michi_h1999
Skype: MichiH456
Sternzeichen: Löwe
Beruf: Betreuungskraft §53c
Mein Browser: Mozilla Firefox
Betriebssystem: Ubuntu
2911 hat geschrieben:
ich tau fast grundsätzlich alles im Kühlschrank auf, hab mal gelesen, je langsamer, desto besser ... hilft außerdem Strom sparen :wink:


mache ich auch immer so.

_________________
♥ Liebe Grüße Michi :mmh:

Klick mich!

Glaube an Wunder, Liebe und Glück!
Schau nach vorn und nicht zurück!
Tu was du willst, und steh dazu;
denn dein Leben lebst nur du!



Bild


Nach oben | Druckanzeige für diesen Post
 Profil Website besuchen ICQ  
 
  BeitragVerfasst: 10.08.2010, 18:14 Betreff des Beitrags: Re: richtiges Einfrieren- & Auftauen
Offline
Forenmami
Forenmami
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2004, 21:42
Beiträge: 35331
Wohnort: Wanfried
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Realer Name: Michaela
Geschlecht: weiblich
Kosename: Angie
eBay: michi_h1999
Skype: MichiH456
Sternzeichen: Löwe
Beruf: Betreuungskraft §53c
Mein Browser: Mozilla Firefox
Betriebssystem: Ubuntu
Gefrierbrand
Gefrierbrand bildet sich, wenn äußere Teile des eingefrorenen
Lebensmittels mit Sauerstoff in Berührung kommen, dadurch austrocknen
und sich weiß oder bräunlich verfärben. Darunter können Konsistenz und
Geschmack leiden. Ursachen für diesen Prozess sind ungeeignete,
fehlerhafte oder nicht eng genug am Lebensmittel anliegende Verpackung.
An sich ist Gefrierbrand nicht schädlich, die ausgetrocknete Schicht
nimmt beim Auftauen kaum Wasser auf und bleibt möglicherweise zäh und
ledrig. Bei Fleisch, Fisch und Geflügel sollte man die betroffenen
Stellen wegschneiden oder das ganze Stück wegwerfen.

Auftauen, aber auch richtig, bitte
Beim Auftauen von Fleisch und Fisch sollte man sich Zeit nehmen. Sie
sollten nie bei Zimmertemperatur oder gar auf der Heizung auftauen,
sonst geraten mikrobiologische in Gang und am Ende verdirbt die Ware.
Beim langsamen Auftauen im Kühlschrank hingegen ist der Verbraucher auf
der hygienisch sicheren Seite. Nach dem Auftauen muss Auftauwasser
unbedingt aus hygienischen Gründen weggeschüttet werden. Dies gilt vor
allem bei Geflügel, da sich im Auftauwasser Salmonellen sammeln können.
Gegenstände und Flächen wie das Spülbecken, die mit dem Auftauwasser in
Berührung gekommen sind, sollten gründlich mit heißem Wasser gereinigt
werden. Auch Reisgerichte, Nudeln und ähnliches sollten Sie unbedingt im
Kühlschrank auftauen. Gemüse und Obst bekommt schnelles Auftauen besser.
Es darf direkt aus dem Gefrierfach in den Topf.

Was funktioniert?
Im Prinzip eignen sich fast alle Lebensmittel zum Einfrieren,
insbesondere Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst, Kräuter, Hartkäse, Brot und
Backwaren sowie selbst gekochte Gerichte. Wasserreiche Lebensmittel wie
z. B. ganze Trauben, Gurken, Tomaten, Salate, Wassermelonen und rohe
ganze Äpfel und Birnen, aber auch Rettiche oder Radieschen, werden beim
Auftauen matschig. Milchprodukte wie Jogurt, Dickmilch, Saure Sahne,
Creme fraiche und Pudding werden beim Auftauen flockig. Auch Milch und
Sahne können ausflocken. Käse - vor allem Hartkäse - eignet sich gut zum
Einfrieren. Ganze Eier, roh oder gekocht platzen.

Lagerzeiten
* Rindfleisch: zehn bis zwölf Monate
* Schweinefleisch: sechs bis acht Monate
* Hähnchenfleisch: acht bis zehn Monate
* Hackfleisch: drei Monate
* Gemüse: sechs bis zwölf Monate
* Obst: acht bis zwölf Monate
* Brot: 24 Monate
* Küchenkräuter: acht bis zehn Monate
* Fertige Speisen: bis zu drei Monaten

Stromausfall
Tiefgefrorenes ist nicht automatisch verdorben, wenn das Gefriergerät
kaputt geht. Solange die Ware noch nicht an- oder aufgetaut ist und die
Temperaturerhöhung im Gefrierbereich nur relativ kurze Zeit, z.B. einen
Tag bestanden hat, ist ein Verzehr bzw. das Wiedereinfrieren der
Produkte gesundheitlich unbedenklich. Vorsicht gilt aber bei sehr
empfindlichen Lebensmitteln wie Hackfleisch oder Rohgeflügel. Beides
sollten Sie nicht wieder einfrieren.

_________________
♥ Liebe Grüße Michi :mmh:

Klick mich!

Glaube an Wunder, Liebe und Glück!
Schau nach vorn und nicht zurück!
Tu was du willst, und steh dazu;
denn dein Leben lebst nur du!



Bild


Nach oben | Druckanzeige für diesen Post
 Profil Website besuchen ICQ  
 
  BeitragVerfasst: 11.08.2010, 09:17 Betreff des Beitrags: Re: richtiges Einfrieren- & Auftauen
Offline
Schwedenkoch
Schwedenkoch

Registriert: 11.06.2006, 09:58
Beiträge: 1993
Michi hat geschrieben:
Gefrierbrand
Bei Fleisch, Fisch und Geflügel sollte man die betroffenen
Stellen wegschneiden oder das ganze Stück wegwerfen.


Ich weiss leider nicht, woher du diese Information hast, aber ein sehr guter Bekannter von mir ist Metzgermeister in der Schweiz und hat mit gesagt, dass es unsinnig ist, solches Fleisch nicht zu essen. Qualitätsmässig ist es nicht schlechter als anderes Fleisch, einfach nur getrocknet. Ich habe schon mehrfach solches Fleisch verwendet und meine Gäste haben absolut nichts gemerkt. Geht gut als Gulasch oder Eintopfgerichte. Bei kleineren "Brandstellen" gleiche Zubereitung wie alles andere Fleisch.

Michi hat geschrieben:
Auftauen, aber auch richtig, bitte
Beim Auftauen von Fleisch und Fisch sollte man sich Zeit nehmen. Sie
sollten nie bei Zimmertemperatur oder gar auf der Heizung auftauen,
sonst geraten mikrobiologische in Gang und am Ende verdirbt die Ware.


Dann war die Hygiene vor dem Einfrieren schon sehr schlecht.

Michi hat geschrieben:
Auch Reisgerichte, Nudeln und ähnliches sollten Sie unbedingt im
Kühlschrank auftauen.


Mit welchem Hintergrund?


Michi hat geschrieben:
Lagerzeiten
* Rindfleisch: zehn bis zwölf Monate
* Schweinefleisch: sechs bis acht Monate
* Hähnchenfleisch: acht bis zehn Monate
* Hackfleisch: drei Monate
* Gemüse: sechs bis zwölf Monate
* Obst: acht bis zwölf Monate
* Brot: 24 Monate
* Küchenkräuter: acht bis zehn Monate
* Fertige Speisen: bis zu drei Monaten


Die Einfrierzeiten sind alle mit Vorsicht zu geniessen. Sie stimmen vielfach nicht. Es kommt vorallem auf die Einstellung des TK-Gerätes darauf an. TK-Temperatur, automatische Enteisung etc.
Brot würde ich nicht länger als 1 Monat einfrieren, da es sehr schnell austrocknet (bei alten Gefriergeräten). Fertige Speisen ist zu generell - es kommt auf die Zutaten an.

Michi hat geschrieben:
Stromausfall
Tiefgefrorenes ist nicht automatisch verdorben, wenn das Gefriergerät
kaputt geht. Solange die Ware noch nicht an- oder aufgetaut ist und die
Temperaturerhöhung im Gefrierbereich nur relativ kurze Zeit, z.B. einen
Tag bestanden hat, ist ein Verzehr bzw. das Wiedereinfrieren der
Produkte gesundheitlich unbedenklich. Vorsicht gilt aber bei sehr
empfindlichen Lebensmitteln wie Hackfleisch oder Rohgeflügel. Beides
sollten Sie nicht wieder einfrieren.

Weshalb sollten solche Lebensmittel nicht wieder eingefrohren werden können? Wenn vorher mit guter hygiene gearbeitet wurde, ist es abolut kein Problem. Später beim Kochen ist sehr wichtig, dass solche Lebensmittel immer gut durchgebraten sind - also "Kerntemperatur" über 70°C - damit werden schädliche Bakterien abgetötet.


Aufgrund vieler "hysterischer" Informationen aus dem WWW werden jährlich viele tausend Tonnen Lebensmittel weg geworfen, die eigentlich zum Verzehr geeignet sind. Hier in Schweden sind es durchschnittlich 100 Kilogramm Lebensmittel pro Person und Jahr = 934'000 Tonnen. Dazu kommen die Lebensmittel, welche von den Händlern - wegen Überschreitung des Verfalldatums - entsorgt werden müssen.

_________________
Gruss
Stephan

Brot für Brüder - Fleisch und Käse für mich Bild


Nach oben | Druckanzeige für diesen Post
 Profil  
 
  BeitragVerfasst: 12.08.2010, 16:50 Betreff des Beitrags: Re: richtiges Einfrieren- & Auftauen
Offline
Forenmami
Forenmami
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2004, 21:42
Beiträge: 35331
Wohnort: Wanfried
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Realer Name: Michaela
Geschlecht: weiblich
Kosename: Angie
eBay: michi_h1999
Skype: MichiH456
Sternzeichen: Löwe
Beruf: Betreuungskraft §53c
Mein Browser: Mozilla Firefox
Betriebssystem: Ubuntu
Hallo Stephan,

stimmt, das was ich gepostet habe, ist doch ziemlich veraltet, man sollte sich den Text vorher nochmal durchlesen, bevor man ihn absendet, dann passiert sowas auch nicht. :oops: :wink:

_________________
♥ Liebe Grüße Michi :mmh:

Klick mich!

Glaube an Wunder, Liebe und Glück!
Schau nach vorn und nicht zurück!
Tu was du willst, und steh dazu;
denn dein Leben lebst nur du!



Bild


Nach oben | Druckanzeige für diesen Post
 Profil Website besuchen ICQ  
 
  BeitragVerfasst: 13.08.2010, 08:45 Betreff des Beitrags: Re: richtiges Einfrieren- & Auftauen
Offline
Schwedenkoch
Schwedenkoch

Registriert: 11.06.2006, 09:58
Beiträge: 1993
Michi hat geschrieben:
Hallo Stephan,

stimmt, das was ich gepostet habe, ist doch ziemlich veraltet, man sollte sich den Text vorher nochmal durchlesen, bevor man ihn absendet, dann passiert sowas auch nicht. :oops: :wink:

Ist ja kein Beinbruch Michi.

Habe jedoch gemerkt, dass hier in Schweden die junge Generation extrem auf das Verfalldatum schaut. Ein Tag darüber und das Lebensmittel wird weggeschmissen. :shock:

_________________
Gruss
Stephan

Brot für Brüder - Fleisch und Käse für mich Bild


Nach oben | Druckanzeige für diesen Post
 Profil  
 
  BeitragVerfasst: 13.08.2010, 09:59 Betreff des Beitrags: Re: richtiges Einfrieren- & Auftauen
Offline
Forenmami
Forenmami
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2004, 21:42
Beiträge: 35331
Wohnort: Wanfried
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Realer Name: Michaela
Geschlecht: weiblich
Kosename: Angie
eBay: michi_h1999
Skype: MichiH456
Sternzeichen: Löwe
Beruf: Betreuungskraft §53c
Mein Browser: Mozilla Firefox
Betriebssystem: Ubuntu
riesenoimel hat geschrieben:


Habe jedoch gemerkt, dass hier in Schweden die junge Generation extrem auf das Verfalldatum schaut. Ein Tag darüber und das Lebensmittel wird weggeschmissen. :shock:


ohjeh, siehste so unterschiedlich ist es.

_________________
♥ Liebe Grüße Michi :mmh:

Klick mich!

Glaube an Wunder, Liebe und Glück!
Schau nach vorn und nicht zurück!
Tu was du willst, und steh dazu;
denn dein Leben lebst nur du!



Bild


Nach oben | Druckanzeige für diesen Post
 Profil Website besuchen ICQ  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de




Michis MB Fan-Shop

Wir werden unterstützt von:



www.michis-backforum.de · www.backseite.de · www.back-und-koch-rezepte.de